NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58

Öffnungszeiten:
Di - So: 10:00-17:00 Uhr
Mo geschlossen sowie an Karfreitag, 24.12., 25.12. + 31.12. + 1.1.
Ostermontag, Pfingstmontag und am 26.12. geöffnet

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

jeden Freitag, 16:00 - 17:30 Uhr
KIDS IN!
MITMACH-AKTIONEN FÜR KINDER AB 6 JAHREN

8.+ 9. Dezember
Heute ganztägig und morgen bis 13:30 Uhr aus organisatorischen Gründen geschlossen

21. Dezember - 18:30 Uhr, Rummel
Eröffnungsveranstaltung
MELANIE SCHULTE - Schiff, Unglück, Mythos

24. Dezember 2022 - 1. Januar 2023
Festliche Öffnungszeiten

KUNSTWERKE DES MONATS (2003)


KUNSTWERK DES MONATS DEZEMBER 2003

Die Weihnachtsflut 1717

Bedingt durch den etwa ab 1000 einsetzenden Deichbau, der natürlich das kultivierte Land und seine Bewohner vor dem Wasser schützen sollte, kam es, da der natürliche Überflutungsraum nicht mehr zur Verfügung stand, zu größeren Stauwirkungen in den Buchten und Flußmündungen, so dass die Sturmfluten an diesen Stellen immer höher aufliefen.


KUNSTWERK DES MONATS NOVEMBER 2003 (2)

Dreilagenkamm aus Grimersum

Bei der Körperpflege der Frühgeschichte war das Kämmen anscheinend genauso üblich wie für uns heute.


KUNSTWERK DES MONATS NOVEMBER 2003 (1)

Die fliegende Glocke

Eine Glocke fällt aus ihrer Kirche. Eine Zufallsaufnahme, ein Schnappschuss. Das Geschehen findet im Jahr 1917 statt, in und an der Kirche zu Pewsum.


KUNSTWERK DES MONATS OKTOBER 2003 (2)

Zunfttabakdose der Emder Bäckerzunft

Bis zur „Entdeckung“ Amerikas durch die Spanier 1492 war das genießerische Rauchen in Europa unbekannt, doch innerhalb eines Jahrhunderts verbreitete sich die Tabakpflanze und das Inhalieren ihrer verglühenden, getrockneten Blätter über die ganze Welt.


KUNSTWERK DES MONATS OKTOBER 2003 (1)

Hand- und Fußfessel

Das heutige Kunstwerk der Woche „Hand- und Fußfesseln“ war bis zum 2. Juni 2003 in der „Gerechtigkeitsecke“ der Emder Rüstkammer gemeinsam mit den Richtschwertern, einem Fangeisen, einer Schandtonne und einem Richtrad zu sehen. Diese Objekte gaben dem Besucher gemeinsam mit den Grafikreproduktionen von Richtszenen einen Einblick in die Rechtswelt einer Stadt in der frühen Neuzeit.


KUNSTWERK DES MONATS SEPTEMBER 2003 (1)

Ein prächtiges Schmuckstück

Der Reichtum und die Vorliebe für umfangreichen Goldsehmuck der Friesen in früherer Zeit ist schon oftmals betont worden.


KUNSTWERK DES MONATS AUGUST 2003 (2)

„Nach dem Bade“

Von Beruf war Georg Schrimpf Konditor, als Künstler Autodidakt. Er selbst nennt Raffael und Michelangelo seine Lehrmeister.


KUNSTWERK DES MONATS AUGUST 2003 (1)

„Zwei Tjalken in einem Priel“

Heiße Tage, an denen die Luft steht und die Welt in der Glut der Sonne stillzustehen scheint, haben wir alle im diesjährigen Sommer erlebt. Je nachdem, ob man mehr oder weniger unter Hitze leidet, ist die Erinnerung an diese Zeit mehr mit Wehmut oder eher mit Erleichterung verbunden.


KUNSTWERK DES MONATS JULI 2003 (2)

Drei Emder Silberpfennige des Bischofs Ludwig II. von Münster

Im Bestand der umfangreichen Münzsammlung des Ostfriesischen Landesmuseums │ Emder Rüstkammer befinden sich drei Silberpfennige aus der Zeit des Bischofs Ludwig II. von Münster (Amtszeit von 1310 bis 1357).


KUNSTWERK DES MONATS JULI 2003 (1)

„Hof in Vehlingen“

Der gebürtige Niederrheiner und heutige Pilsumer Otto Karl Welbers ist in erster Linie als Maler in Erscheinung getreten.


1 - 10 (22) > >>