NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58
Di. - So. sowie feiertags:
10:00 - 17:00 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

Dezember
KIDS IN!
MITMACH-AKTIONEN FÜR KINDER AB 6 JAHREN

11.Dezember 2018, 19:30 Uhr Ostfriesisches Landesmuseum Emden; Rummel
"Die Arbeiter- und Soldatenräte in Emden 1918" - mit Aiko Schmidt
Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung „O welche Lust, Soldat zu sein?

16. Dezember 11:30 Uhr; Ostfriesisches Landesmuseum Emden
plattdeutsche Sonntagsführung durch Sonderausstellung „O welche Lust, Soldat zu sein?“
Ilse Frerichs

24., 25. Dezember sowie 31. Dezember 2018, 1. Januar 2019 - geschlossen
Öffnungszeiten während der Feiertage

1820 die KUNST

Gesellschaft für bildende Kunst und vaterländische Altertümer zu Emden

Vorsitz:  Dr. Reinhold Kolck
Telefon +49 (4921) 87 2058
Email

Die Gesellschaft für bildende Kunst und vaterländische Altertümer seit 1820 trägt gemeinsam mit der Stadt Emden das Ostfriesische Landesmuseum Emden. Die Gesellschaft stellt den Großteil der hier ausgestellten Gemälde und Kulturobjekte.
Die Mitglieder von 1820 die KUNST genießen deshalb freien Eintritt im Ostfriesischen Landesmuseum Emden und erhalten persönliche Einladungen zu Vorträgen, Studienfahrten und Ausstellungseröffnungen. Außerdem erhalten sie kostenfrei das Emder Jahrbuch. Nähere Informationen zur KUNST finden sie auf der Website1820diekunst.de.