NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58
Di. - So. sowie feiertags:
10:00 - 17:00 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

März bis Juni 2019
KIDS IN!
Mitmach-Aktionen für junge Besucher ab 6 Jahren

3. März-26. Mai
Als Künstler Emden inszenierten
Begleitprogramm

6., 13., 20., 27. März sowie 3. und 10. April
Passionsandachten im Landesmuseum
Wenn alles bricht – Mit Umbrüchen leben

vorübergehende Schließung
Abteilung Ur- und Frühgeschichte/ Frühes Leben an der Küste
vorübergehende Schließung

20. März - 18:15-19:00 Uhr, Rummel
Not beschreien
Passionsandachten im Landesmuseum: Wenn alles bricht – Mit Umbrüchen leben

27. März, 18:15 - 19:00 Uhr, Rummel
Abschied nehmen
Passionsandachten im Landesmuseum: Wenn alles bricht – Mit Umbrüchen leben

12. April - 20:00 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr, Rummel
Fahrt dör de Tied
Jan Cornelius im Dreeklang Ensemble mit Christa Ehrig (Cello) und Klaus Hagemann (Gitarre)

19. Mai 2019, Rathaus am Delft
INTERNATIONALER MUSEUMSTAG
Museen - Zukunft lebendiger Traditionen

Groninger Künstler zu Gast in den Pelzerhäusern

Sonderausstellung "Königreiche des Seins. Bildende Kunst aus Ostfriesland und Groningen"

27. Mai 2012

Am 27. Mai 2012 ist Fokko Vortmann aus dem Atelier novo, Groningen zu Gast in den Pelzerhäusern 11+12.

Der 37 jährige Künstler arbeitet seit vier Jahren in der Groninger Einrichtung. Er liebt Musik, dunkle Kleidung und Kaffee. Seine künstlerischen Motive findet er u. a. in Fiction-Filmen und Porträt-Fotos. Er bedient sich dieser Motive, wandelt sie jedoch in seinen Zeichnungen ab. Der Künstler mag es, den Betrachter von Zeit zu Zeit zu erschrecken. „Es soll eindrucksvoll sein“ sagt er selber, „das ist wichtig“. Für die Ausstellung hat Fokko Vortmann ein Porträt der amerikanischen Country-Sängerin Dolly Parton ausgewählt und in Acryl auf die Leinwand gebracht. Dolly Parton deshalb, weil sie ein schönes Gesicht hat, so der Künstler. Die genaue Geschichte dieses Werkes, das durch einen starken Hell-Dunkel-Kontrast beeindruckt, wird Vortmann am Sonntag erzählen. Darüber hinaus fertigt er vor dem Publikum Zeichnungen, die für ihn typisch sind.