NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 50

Öffnungszeiten:
Di - So: 10:00-17:00 Uhr
Mo geschlossen sowie an Karfreitag, 24.12., 25.12. + 31.12. + 1.1.
Ostermontag, Pfingstmontag und am 26.12. geöffnet

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

FREITAGS, 15:30 - 17:00 UHR
KIDS IN!
Programm für kreative Köpfe von 6 bis 10 Jahre

09 Uhr, 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr, 17 Uhr, 19 Uhr, 21 Uhr
Emder Glockenspiel
gespielt von Michael Schunk

8. Juni 2024 - 27. April 2025
BEGLEITPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG
Helma Sanders-Brahms – ihre Filme, ihr Leben

23. Juni - 11:30 Uhr
Erste öffentliche Führung auf Plattdeutsch
Helma Sanders-Brahms – ihre Filme, ihr Leben

23. August - 12:00-17:00 Uhr
Geänderte Öffnungszeiten

POWERGIRLS

Die nächste Generation kommt

Kabinettausstellung vom 12. März bis 2. April

Unter dem Motto Chancengleichheit zeigt das Ostfriesische Landesmuseum Emden in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Emden mehr als 25 Porträts junger Mädchen.

Künstler*innen des Prix de Norvège porträtieren vielversprechende Powergirls aus Ostfriesland und den nördlichen Niederlanden.
Niklaus Peter, Randolph Algera, Gabriëlle Westra,
Janey Robertson, Maaike van Veen, Olga Bijzitter, Johan Gibcus,
Heleen Kater und Marja Dijkstra

Der Prix de Norvège, eine Initiative von Egbert Pijfers, ist ein norwegisch-niederländisch-deutscher Kunstpreis für figurative Kunst.

Zur Eröffnung am 12. März um 14:00 Uhr wird Oberbürgermeister Tim Kruithoff zu Gast sein.