NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58
Di. - So. sowie feiertags:
10:00 - 17:00 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

Januar bis März 2019
KIDS IN!
Mitmach-Aktionen für junge Besucher ab 6 Jahren

29.01.2019 19:30 Uhr Ostfriesisches Landesmuseum Emden, Rummel
„Der ferne Krieg – Medien des Erlebens und Gedenkens“. Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung „O welche Lust Soldat zu sein?“
Vortrag von Dr. Karl-Heinz Ziessow, ehem. stellv. Leiter des Museumsdorfes Cloppenburg:

3.Februar 2019 um 11:30 Uhr; Ostfriesisches Landesmuseum Emden
Finissage
„O welche Lust, Soldat zu sein? Ostfrieslands Söhne im Frieden und in ‚Eiserner Zeit‘“

37ste EMDER KUNSTAUSSTELLUNG

Sonderausstellung vom 11.12.2016 bis zum 5.2.2017 im Pelzerhaus 11

Einen Querschnitt durch das aktuelle künstlerische Schaffen in der Seehafenstadt und ihrer Umgebung präsentiert das Ostfriesische Landemuseum Emden traditionell über den Jahreswechsel hinweg .

Die alljährliche Emder Kunstausstellung ist das einzige Forum in Ostfriesland, auf dem sowohl studierte Künstler als auch Laien, sogenannte Nichtbehinderte und Menschen mit Handicap ihre Werke museal präsentieren können. Es gibt keinerlei Vorgaben bezüglich der Technik, des Materials oder Themas. Allerdings muss die Entstehungszeit der Kunstwerke innerhalb der vergangenen drei Jahre liegen, sodass die Emder Kunstausstellung die aktuellen künstlerischen Strömungen abbildet.

Ein besonderer Reiz liegt in deren Betrachtung vor dem Hintergrund freigelegter Kaminzüge, Gebälk und Mauereinlassungen in dem Renaissance-Kontorhaus. Die Ausstellungsstücke werden im Pelzerhaus 11 stärker als anderswo in Wechselwirkung mit der vorhandenen Architektur erlebt und in Teilen speziell für diesen Ausstellungsort geschaffen.