NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58
Di. - So. sowie feiertags:
10:00 - 17:00 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

Freitags 16:00-17:30 Uhr
KIDS IN!
MITMACH-AKTIONEN FÜR KINDER AB 6 JAHREN

23. Juni - 13. Oktober 2019
Begleitprogramm #wissenschaft:ostfriesland

im August, donnerstags um 17:00, freitags um 13:00 Uhr
Ein Happen Kultur
Suppen -Silber -Saufgelage

1. September - 11:30 Uhr
Sonntagsführung auf Plattdeutsch
mit dem Landschaftspräsidenten Rico Mecklenburg zum Auftakt des Plattdüütskmaant

SPITZENWERKE

Ein besonderes Textil

Sonderausstellung vom 4.3. bis zum 1.5.2016 in den Pelzerhäusern 11+12

1983 wurde der Deutsche Klöppelverband e.V. gegründet. Er hat inzwischen etwa 3.000 Mitglieder. Sein Ziel ist es, das alte Kunsthandwerk Klöppeln überregional zu bewahren, zu pflegen, zu erforschen und zu fördern. Dazu schreibt er einmal jährlich einen Wettbewerb aus, dessen Ergebnisse auf einem Kongress in einer jeweils anderen Stadt gekürt und ausgestellt werden.

Nach 2003 ist der Klöppelverband nun erneut mit seinem Kongress in Emden zu Gast. In der Ausstellung werden zunächst die Preisträger des Jahres 2015 präsentiert. Anlässlich des vom 1. bis zum 3.4.2016 stattfindenden Kongresses werden diese Objekte gegen die neuen Prämierten getauscht.
Das Klöppeln ist seit dem 16. Jahrhundert ein traditionelles Kunsthandwerk. Die in zeitaufwendiger Arbeit hergestellten Spitzen fanden damals zahlreiche Verwendung innerhalb des Adels in der höfischen Mode und bei den Bewohnern in den Städten. Heutzutage entstehen durch geschickte Hände Tischdecken, zarte Spitzendeckchen, Klöppel-Bilder und Accessoires.

Für die Schau öffnet der Deutsche Klöppelverband seine Schatztruhen und darüber hinaus werden historische Spitzen aus den verschiedenen Jahrhunderten, die ihre Anwendung an der Kleidung oder als Accessoire fanden, gezeigt. Ergänzend sind Gemälde und Textilien aus dem Bestand des Ostfriesischen Landesmuseums Emden zu sehen.