NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58
Di. - So. sowie feiertags:
10:00 - 17:00 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

Freitags 16:00-17:30 Uhr
KIDS IN!
MITMACH-AKTIONEN FÜR KINDER AB 6 JAHREN

2. Februar - 11:30 Uhr
Sonntagsführung
Salto Mortale - Zirkuswelten in der Kunst des 20. Jahrhunderts

Milch und Blut - Erlesenes Porzellan aus dem Reich der Mitte

Vortrag von Dr. Matthias Stenger

14. Januar - 19:30 Uhr, Rummel

Erlesenes Porzellan stellt Dr. Matthias Stenger in dieser Vortragsveranstaltung vor.

Milch und Blut ist die niederländische Bezeichnung für ein spezielles Dekor auf ostasiatischem Porzellan, bei dem die Farben Eisenrot und Gold dominieren. Diese Porzellane wurden nur für die kurze Dauer von etwa 30 Jahren im frühen 18. Jahrhunderts aus Ostasien importiert. Besonders geschätzt wurden sie in den niederländischen Provinzen Groningen und Friesland.

Anfang des 18. Jahrhunderts erweiterten sich die Handelsbeziehungen zwischen Ostasien und Europa erheblich. Über viele Jahrzehnte übten das chinesische Kunsthandwerk, aber auch die Philosophie, die Literatur, die Architektur oder der Gartenbau Chinas großen Einfluss auf Europa aus. Von den vielfältigen und spannenden Wechselwirkungen dieser frühen Globalisierung erzählen die Porzellane beispielhaft. Darüber hinaus wird die Bildsprache der filigranen Motive exemplarisch vorgeführt. Meist ist sie von Geschichten aus der klassischen chinesischen Literatur und der exotischen Vegetation Südchinas inspiriert.

Ein Vortrag über die Handelsgeschichte und Handwerkskunst aus einem ganz besonderen Blickwinkel.

Seit 2011 leitet Dr. Matthias Stenger das Ostfriesische Teemuseum Norden. Seit 2017 ist er zudem Vorsitzender des Museumsverbundes Ostfriesland.

Der Eintritt ist für Mitglieder von 1820dieKUNST frei. Für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 2 €