NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58
Di. - So. sowie feiertags:
10:00 - 17:00 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

Dezember
KIDS IN!
MITMACH-AKTIONEN FÜR KINDER AB 6 JAHREN

11.Dezember 2018, 19:30 Uhr Ostfriesisches Landesmuseum Emden; Rummel
"Die Arbeiter- und Soldatenräte in Emden 1918" - mit Aiko Schmidt
Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung „O welche Lust, Soldat zu sein?

16. Dezember 11:30 Uhr; Ostfriesisches Landesmuseum Emden
plattdeutsche Sonntagsführung durch Sonderausstellung „O welche Lust, Soldat zu sein?“
Ilse Frerichs

24., 25. Dezember sowie 31. Dezember 2018, 1. Januar 2019 - geschlossen
Öffnungszeiten während der Feiertage

Das Brandmal

Ein historisches Freilichtspiel

Medaille auf den Beginn der Schifffahrt nach Guinea, Afrikanische Kompanie, 1681, Ostfriesisches Landesmuseum Emden, Revers, Detail

31. August bis 15. September - 20:30 Uhr, an der Vrouw Johanna Mühle

Die Brandenburgisch-Afrikanische Compagnie, die ihren Sitz seit 1683 in Emden hatte, bekam im sogenannten Dreieckshandel für Kleiderstoffe, Gewehre oder Kupferkessel begehrte exotische Waren wie Gold, Elfenbein und Pfeffer.

Und dann war da noch die „Ware Mensch“.

In Afrika wurden Sklaven erhandelt und in der Karibik für den Zuckerrohranbau verkauft. Es zieht sich eine Spur von Blut und Leid zwischen den Kontinenten.

Das Freilichtspiel bewegt sich im Spannungsfeld politischer und konfessioneller Machtspiele, zwischen humanistischem Gedankengut und Ignoranz, zwischen Leben und Tod und der Qualität dieser mehr oder weniger langen Spanne. Die historischen Ereignisse dienen als Rahmen einer Geschichte, die spannend auf die Bühne gebracht wird, die fesselt, mitreißt, zum Nachdenken anregt und inspiriert.

Aufführungstermine: 31.8., 1.9., 2.9., 5.9., 7.9., 8.9., 9.9., 12.9., 14.9. und 15.9.2018

jeweils 20:30 Uhr

Eintrittspreis: 19,90 €, ermäßigt 7 €
Vorverkaufsstellen: kulturevents Emden, die Mediencenter der Emder Zeitung und Ostfriesen Zeitung sowie www.adticket.de