NETZWERKPARTNER

Emden ist erste Reformationsstadt Europas

Ostfriesisches Landesmuseum Emden
RATHAUS AM DELFT
Brückstraße 1 | 26725 Emden
Tel.: +49 (0)4921 - 87 20 58
Di. - So. sowie feiertags:
10:00 - 17:00 Uhr

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

August - Oktober
KIDS IN!
MITMACH-AKTIONEN FÜR KINDER AB 6 JAHREN

19. August - 11:30 Uhr
Im GÄNSEmarsch: Öffentliche Führung auf Plattdeutsch mit Horst Jahnke
DUCKOMENTA - Emden wird geENTErt

28. August - 19:30 Uhr
Entenhausen ist überall
'Donaldist' Hartmut Holzapfel im Rummel

31. August bis 15. September - 20:30 Uhr, an der Vrouw Johanna Mühle
Das Brandmal
Ein historisches Freilichtspiel

7. September - 18:00 Uhr
Diner en blanc
Das weiße Picknick in der Brückstraße

13. September - 19:30 Uhr, Rummel
Gänsehaut
Krimi-Lesung mit Menü

Im GÄNSEmarsch: Öffentliche Führung auf Plattdeutsch mit Horst Jahnke

DUCKOMENTA - Emden wird geENTErt

19. August - 11:30 Uhr

Der Erste Stadtrat Emdens, Horst Jahnke, führt gemeinsam mit Ilse Frerichs und dr. Wolfgang Jahn durch die aktuelle Sonderausstellung DUCKOMENTA - Emden wir geENTErt. Eine besondere Exponatauswahl und kurzweilige Exkurse machen diese Veranstaltung zu einem echten Erlebnis.

Könnten Enten nicht nur in Wasser, sondern auch in Geld baden? - fragen sich sicher nicht nur Dagobert Duck und Emdens Stadtkämmerer Horst Jahnke. Angeblich funktioniert dies ja schon rein von der Materie her nicht, aber ausprobieren würden es wohl gerne viele Menschen und so manche interDuck Ente.

Der Besucher lernt in der Ausstellung die Geschichte und die Kunst einer mysteriösen Entensippe, genannt die "interDucks", kennen, die offensichtlich parallel zur Menschheit lebte. In der Seehafenstadt Emden liegt dabei ein spezieller Blick auf der maritimen Welt dieser „Anatiden“. Der Vergleich und die Gegenüberstellung von Objekten aus beiden Sphären – der menschlichen und der anatidischen – birgt so manche Überraschung.

Teilnahmebeitrag 2 € zuzüglich Eintritt